Kirrlach

St. Kornelius und Cyprian

Daten

Opus:   26
Jahr:  1994
Ort: 68753 Kirrlach
Register:  36

 

Informationen

Ein Instrument der Durlacher Orgelfabrik H. Voit & Söhne. Ein Werk mit Charakter, Stil und angenehmen Klang – mit nur 18 Registern aber klanglich zu schwach für den großen Kirchenraum. Die Erweiterung des Werkes wurde bei der Erbauung (1891) von Voit vorgesehen, und damit erschien auch eine Restaurierung unter Hinzufügung weiterer Register als denkbar und sinnvoll. Zur Bewahrung des Originalklanges zog man Dispositionen von größeren Orgeln aus dem Hause Voit zum Vergleich heran. Orgel-Vorbilder: Ladenburg 1868/41 Reg., Karlsruhe 1870/41 Reg., Heidelberg, 1876/42 Reg..
 

I. Manual C – f´´´   II. Manual C – f´´´ neu
Hauptwerk     Unterwerk  
Bourdon 16′   Suavial 8′
Principal 8′   Liebl. Gedackt 8′
Gamba 8′   Octave 4′
Flöte 8′   Rohrflöte 4′
Gedeckt 8′   Octave 2′
Octave 4′   Sesquialter 2fach 2 2/3
Hohlflöte 4′   Vox humana 8′
Piccolo 2′   (schwellbar)  
Mixtur 4fach 2 2/3“      
Cornat 4fach 4′ neu      
Trompete 8′ neu      
Clarion 4′ neu      
         
III. Manual C – f´´´   Pedal C – d‘
Schwellwerk 8′   Subbass 16′
Principal 8′   Violinbass 16′
Gedackt 8′   Octavbass 8′
Salicional 8′   Octave 4′  neu
Vox coelestis 8′   Posaunbass 16′  neu
Aeoline 8′   Trompetbass 8′  neu
Fugara 4′  neu      
Flöte travers 4′  neu      
Flautino 2'  neu      
Trompete harmonisch 8′  neu      
Oboe 8′  neu    
 
   

Copyright © 2018 Karl Göckel Orgelbau GmbH

Tel. 07253-21902, info@orgelbau-goeckel.de